Haushaltsnahe Dienstleistungen sind gefragt

| 2020

Im Januar 2021 sind wir mit einem neuen Angebot „haushaltsnahe Dienstleistungen“ gestartet, um unsere Kundinnen und Kunden bei alltäglichen Dingen zu entlasten. Kerstin Six, die den Dienst organisiert, beantwortet die wichtigsten Fragen.

Was sind haushaltsnahe Dienstleistungen?

Wir möchten unsere Patientinnen und Patienten von ihrer täglichen Haushaltsarbeit entlasten und unterstützen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen alltägliche Dinge wie Putzen und Wäsche waschen. Wenn nötig, nähen wir sogar Knöpfe an.

 

Wie oft kommen Sie ins Haus?

So oft uns unsere Kunden brauchen. Sie können uns einmalig, aber auch regelmäßig beauftragen. Bei der Uhrzeit und Dauer unseres Einsatzes richten wir uns nach den Wünschen unserer Kunden.

 

Wie wird das Angebot angenommen?

Das Angebot kommt so gut an, dass wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne gesehen sind. 

 

Wo bekommt man Informationen?

Wenn jemand unsere Hilfe benötigt oder unsere Mitarbeiterin/unser Mitarbeiter werden möchte, steht Kerstin Six für Fragen gerne zur Verfügung. Entweder per E-Mail oder per Telefon: 07551/9532-26

 

Was kosten die haushaltsnahen Dienstleistungen?

Über die Pflegeversicherung besteht die Möglichkeiten, „Haushaltnahe Dienstleistungen“ ganz oder teilweise von den Pflegekassen erstattet zu bekommen. Die Abrechnung erfolgt über § 45b Sozialgesetzbuch XI (Entlastungsleistungen).

 

Und wie sieht's mit der Bezahlung der Mitarbeiter aus?

Wir bieten Tariflohn nach AVR-Caritas mit übertariflichen Zusatzleistungen, flexible Arbeitszeiten und wohnortnahe Einsätze.

 

Zurück
2020-Six-Kerstin-n.jpg
Kerstin Six ist Ansprechpartnerin für die haushaltsnahen Dienstleistungen.